Am 1. Juni 2012 wird die neue Helmut Newton-Ausstellung “White Women/Sleepless Nights/Big Nudes” im Museum für Fotografie eröffnet. Diese Ausstellung, die für das Museum of Fine Arts in Houston erdacht wurde, widmet sich Newtons ersten drei legendären Publikationen.

Die in den Büchern publizierten Motive verwandeln sich hier in Ausstellungsprints. Zu seinen Lebzeiten wurden die frühen, teilweise ikonischen Bilder an der Schwelle von der Mode- zur Aktphotographie nie zusammen gezeigt. Seine erste Buchpublikation unter dem Titel „White Women“ erschien erstaunlicherweise erst 1976, als Newton bereits 56 Jahre alt war. Newton vereinte darin subtil Nacktheit und Mode. Solche ungewöhnlichen Bilder haben die Szene überrascht und provoziert, vor allem aber haben sie die Modephotographie revolutioniert.

Bilder Helmut Newton-Ausstellung “White Women/Sleepless Nights/Big Nudes” >>

Ebenso raffiniert und perfekt arrangierte er die Aufnahmen in Schwarz-Weiß und Farbe, die 1978 in seinem zweiten Buch „Sleepless Nights“ vereint wurden und zuvor in unterschiedlichen Magazinen publiziert worden waren. Auch hier geht es um Frauen, ihre Körper und Kleider; viele Aufnahmen sind nicht nur Modebilder, sondern gleichzeitig Porträts, manche könnten auch Aufnahmen von Kriminalschauplätzen sein. Hier tauchen erstmals drei kleinere Bildserien auf, die später zu Newtons ikonischen Aufnahmen gezählt werden sollten: weibliche halbnackte Modelle mit orthopädischen Stützprothesen oder mit Hermès-Ledersatteln sowie Schaufensterpuppen.

Spätestens seine dritte Publikation „Big Nudes“ sicherte Helmut Newton einen festen Platz auf dem photographischen Olymp: Das Buch wird seit 1981 bis heute verlegt, inzwischen hunderttausendfach gedruckt, in mehreren Verlagen und Sprachen. Die monumentalen Bilder wurden bald nach ihrem Entstehen in verschiedenen Museen gezeigt; Newton stieß mit den hier veröffentlichten „Big Nudes“ sowie den später ebenfalls lebensgroß abgezogenen Bildern der „Naked and Dressed“-Serie in eine neue Dimension
des photographischen Menschenbildes vor.

Parallel zu der Ausstellung ‘Helmut Newton: White Women / Sleepless Nights / Big Nudes’ zeigt der holländische Photograph Jan de Wit unter dem Titel ‘Journey to the Past’ in June´s Room Aufnahmen einer gemeinsamen, mehrtägigen Reise mit Helmut Newton durch Brandenburg und an die Ostsee aus dem Jahr 1999 – auf den Spuren von Newtons Kindheit.


Bilder Helmut Newton-Ausstellung “White Women/Sleepless Nights/Big Nudes” >>

Serviceinfo

Termin: 02.06. – 18.11.2012
Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr, Do 10–22 Uhr
Ort: Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, 10623 Berlin
Eintritt:

Foto: Helmut Newton, Saddle I, from the series Sleepless Nights, Paris 1976 © Helmut Newton Estate