Am Vormittag wurde ein mit Haftbefehl gesuchter 29-Jähriger in Bayern festgenommen. Der Mann wird verdächtigt, in Friedrichshain einen Sudanesen lebensgefährlich verletzt zu haben.

Nach Angaben der Polizei nahmen Beamte der Polizeiinspektion Landau den Verdächtigen gegen 10 Uhr in Amtshilfe für die Polizei Berlin fest. Der Festgenommene steht in dringendem Verdacht, am 18.Januar in der Revaler Straße in Berlin Friedrichshain einen 31 Jahre alten Sudanesen lebensgefährlich verletzt zu haben.

Der Verdächtige soll noch am Mittwoch beim Amtsgericht Landau einem Richter vorgeführt werden. Der wird ihm den bestehenden Haftbefehl verkünden.