Besonders bekannte Mineralien, wie zum Beispiel Kalium und Kalzium stehen im Rampenlicht, während das Magnesium oft vergessen wird. Trotzdem spielt dieses Mineral eine sehr entscheidende Rolle, wenn es um die Gesundheit von Knochen, Muskulatur und vor allem um das Herz geht. Nur mit genug Magnesium bleibt der Körper stark. Fast kein anderes Elektrolyt des Körpers ist so wichtig. Hätten Sie gewusst, dass Magnesium sogar bei Migräne, Depressionen und Schlaflosigkeit helfen kann?

Dieser Ratgeber erläutert Ihnen weitere Details rund um die Bedeutung von Magnesium. Versorgen Sie sich selbst im Alltag mit genug Magnesium und wählen Sie dafür die richtigen Lebensmittel für Ihre Ernährung. Wenn Sie es im Alltag nicht schaffen, genug Magnesium über die Lebensmittel einzunehmen dürfen es auch Nahrungsergänzungsmittel und Zusätze sein, die speziell mit Magnesium angereichert sind.

Hier klicken und wertvolle Hautpflege aus der Natur auf Amazon entdecken!

1. Hafer enthält viel Magnesium

Hätten Sie gedacht, dass Hafer viel Magnesium enthält? Den Hafer können Sie zum Beispiel perfekt in das Frühstück integrieren. Nicht umsonst wird dieses Lebensmittel als wahrer Superstar betrachtet. Es gibt unterschiedliche Sorten je nach Verarbeitung. Achten Sie darauf, welchen Hafer Sie kaufen, wenn Sie eventuell kein Gluten vertragen.

Hafer ist nicht nur reich an Magnesium, sondern bietet auch noch viele wichtige B Vitamine, Ballaststoffe und Proteine. 32 % der empfohlenen täglichen Mengen an Magnesium sind in einer Tasse Haferflocken enthalten. In vielerlei Hinsicht stellt der Hafer dadurch die perfekte Kombination für Ihren Bedarf an Magnesium dar. Außerdem genießen Sie sehr viele Ideen für Rezepte, um den Hafer für noch mehr Magnesium in Ihren Alltag zu integrieren.

2. Magnesiumgehalt in Spinat

Spinat ist ein sehr vielseitiges grünes Gemüse und allseits beliebt. Dass Spinat viele Nährstoffe hat, ist Ihnen vielleicht bekannt. Haben Sie aber gewusst, dass der Spinat auch besonders viel Magnesium enthält?

Neben Kalium und Vitamin C bietet das Gemüse viel für Ihren Körper. Achten sich vor allem darauf, dass der Spinat frisch ist, damit der umso mehr Nährstoffe bietet. Eine Tasse gekochter Spinat enthält ca. 39 % der empfohlenen täglichen Dosis an Magnesium.

3. Magnesiumquelle Kürbiskerne

Kürbiskerne sind nicht nur reich an Nährstoffen, sondern schmecken auch noch lecker. Manche davon gibt es gewürzt und geröstet zu kaufen. Sie können Kürbiskerne entweder geschält oder noch in der Schale konsumieren.

Alternativ eignen sich die Kürbiskerne auch hervorragend zum Kochen und zubereiten von leckeren Speisen. Haben Sie gewusst, dass in einer Tasse Kürbiskerne fast 50 % der empfohlenen täglichen Dosis an Magnesium stecken? Außerdem bieten die Kerne auch noch wichtige Omega 3 Fettsäuren und Zink.

4. Dunkle Schokolade beinhaltet Magnesium

Lieben Sie Schokolade? Dann werden Sie sich freuen, dass dunkle Schokolade ebenfalls gesund ist, dafür sorgt nämlich der Kakaobaum. Die Kakaobohnen, die zu Schokolade verarbeitet werden sind wahre Schätze, wenn es um die zahlreichen Nährstoffe geht. Neben Magnesium beinhalten diese nämlich auch viele B Vitamine, Kalzium, Eisen und unterschiedliche Antioxidantien.

Ein Quadrat dunkle Schokolade bietet Ihnen daher 24 % der empfohlenen täglichen Dosis an Magnesium. Achten Sie darauf, dass es sich um dunkle Schokolade handelt. Auch damit können Sie leckere Rezepte ausprobieren.