Die allerbesten Stylingstipps können Sie berücksichtigen, wenn Sie wissen, welcher Figurtyp Sie als Frau sind. Er spielt grundsätzlich niemals eine wirkliche Rolle, ob Sie Kleidergröße 34 oder 56 tragen, denn was den Schnitt betrifft, gibt es ein besonderes Phänomen. Es gibt Kleider, die einer Frau stehen, einer anderen aber überhaupt nicht. Nun Fragen Sie sich vielleicht, weshalb das so ist. Ihre ideale Kleidung finden Sie nur dann, wenn Sie wissen, welchem Figurtyp Sie entsprechen.

Sie müssen sich aber keine Sorgen machen, denn es handelt sich um keine Wissenschaft. Es gibt Unterschiede zwischen folgenden Figurtypen:

  • A
  • H
  • O
  • V
  • X

Sobald Sie wissen, welchen Figurtyp Sie haben, können Sie sämtliche Stylingtipps umsetzen. In der Folge wählen Sie ganz einfach Ihre Kleidungsstücke aus, wie es Ihnen gefällt, damit Sie Ihnen auch schmeicheln. Im Handumdrehen werden Sie dann selbst Ihr persönlicher Modeexperte.

A-Typ Figur

Wenn Sie zum A-Typen gehören, haben Sie eine sehr hübsche Taille und weibliche Kurven ab den Hüften. Das bedeutet, dass Sie Ihren schlanken Oberkörper mit den Outfits immer in Szene setzen können, was Ihr Styling betrifft. Für Sie gilt die Faustregel, den Fokus immer auf die Teile zu legen. Kleider, sowie auch Röcke sind für Ihre Figur wie geschaffen. Geben Sie Acht, dass weder Blusen, noch Shirts allzu eng sitzen, ansonsten sehen Ihre Hüften noch breiter aus. Achten Sie daher auf locker geschnittene Oberteile und gleichen Sie Ihre Proportionen beim Styling damit hervorragend aus

Außerdem dürfen Sie immer Mut zu Farbe und Muster bekennen, wenn es um die Oberteile geht. Dunkle Jeans lassen sich immer hervorragend kombinieren.

Wenn Sie zum H-Typ gehören

Wenn Sie diesem Typ angehören, sind Sie eher sportlich geradlinig gebaut. In Sachen Kleiderwahl sind Ihnen in diesem Fall keine Grenzen gesetzt, denn Sie können fast alles tragen. Wenn Sie Ihre schlanke Silhouette betonen, sollten Sie entsprechende Outfits wählen. Alternativ können Sie durch optische Tricks auch Volumen dazu zaubern. Auf keinen Fall sollten Sie zu formlosen Schnitten greifen, sondern Kleidungsstücke wählen, welche bei Ihnen ein Volumen erzeugen. Dazu gehören zu Beispiel Blusen und Shirts, sowie Wasserfallausschnitte. Greifen Sie manchmal zu weiten Hosen oder zu einem Trenchcoat für Damen.

Der O Typ

Eine im O-Typ stehende Frau genießt ein volles Dekolletee und trotzdem schlanke Beine. Sie müssen Ihre Figur niemals verstecken und sich ausschließlich mit XXL Mode zufrieden geben. Betonen Sie Ihre Schokoladenseite und zeigen Sie, was Sie haben. Ihre Figur lässt sich durch schmal geschnittene und locker sitzende Kleidungsstücke perfekt umschmeicheln. Greifen Sie daher zu Hemdblusen, Röcken mit A-Linie und Stiefeln.

Eine V Typ Figur

Mit einer solchen Figur können Sie bei Röcken und Hosen quasi alles anziehen, was auffällt. Ihre schlanken Beine dürfen Sie zum Beispiel mit einer engen Röhrenjeans betonen. Gerne darf es hin und wieder auch ein kurzer Rock sein. Wählen Sie bei Bedarf einen Wasserfallausschnitt und denken Sie daran, dass Ihre Oberteile möglichst dunkel sein sollten. Ihre Jeans sollten einen niedrigen Bund haben, mit zusätzlichen großen Taschen können Sie ein optisches Highlight setzen.

Die X Typ Figur

Als X Typ haben Sie quasi eine Silhouette wie eine Sanduhr. In Sachen Styling darf es immer geradlinig, elegant und klassisch bei Ihnen sein. Ihre Blusen wählen Sie am besten sehr eng und figurbetont. Beim Ausschnitt dürfen Sie aber Zurückhaltung zeigen. Ein Etuikleid oder ein Bleistiftrock unterstützt Ihre Figur hervorragend.