Ricky hat einen Traum: aus „Staff Benda Bilili“ die beste Band des Kongo zu machen. Roger, ein hochbegabter Straßenjunge, möchte sich unbedingt den Stars des Ghettos anschließen, die auf skurrilen Dreirädern durch Kinshasa kutschieren. Gemeinsam trotzen sie den Gefahren der Straße und schöpfen alle Kraft und Hoffnung aus ihrer Musik.

Vor fünf Jahren trafen die Regisseure in den Straßen Kinshasas auf „Papa“ Ricky Likabu, Coco Ngambali und ihre polioversehrten Freunde und sahen bei den ersten Proben im Park zu. Nun feiert „Staff Benda Bilili“ Triumphe auf der ganzen Welt. Die Filmemacher waren bei allen Schicksalswenden dabei. Ihr in Cannes umjubelter Musikfilm ist das
herzergreifende Zeugnis des unerschütterlichen Glaubens der Musiker an die eigene Kraft. Eines Glaubens, der über widrigste Umstände siegt und zeigt, dass Musik den Himmel aufschließt – eine „Lektion fürs Leben“ (LE MONDE).

Regie/Drehbuch: Renaud Barret & Florent de La Tullaye
Produktion: Screenrunner, Yves Chanvillard et Nadim Cheikhrouha, La Belle Kinoise, Florent de la Tullaye et Renaud Barret
Musik: Staff Benda Bilili; Léon “Ricky” Likabu, Roger Landu, Coco Ngambali Yakala, Theo “Coude” Nsituvuidi, Claude Kinunu Montana,
Paulin “Cavalier” Kiara-Maigi, Djunana Tanga-Suele, Cubain Kabeya, Makembo Nzalé, Zadis Mbulu Nzungu, Waroma “Santu Papa” Abi-Ngoma, Kabanba Kabose Kasungo, Maria Barli Djongo
Kongo/Frankreich 2010 / 84 Minuten

Filmstart ist der 19.Mai 2011.

Foto: KOOL Filmdistribution