Am Sonntagabend diskutiert Günther Jauch mit seinen Gästen darüber, ob die Euro-Rettung gestoppt werden muss. Anlass ist die für kommende Woche erwartete Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zum Euro-Rettungsschirm.

Nächste Woche entscheidet das Bundesverfassungsgericht über das Gesetz zum Euro-Rettungsschirm ESM und den Fiskalpakt. 37.000 Bundesbürger wehren sich gegen die Euro-Rettungspolitik: Sie halten die Zustimmung zum ESM für unverantwortlich, undurchsichtig und undemokratisch. Laut ARD-DeutschlandTrend lehnt die Mehrheit der Deutschen außerdem den Ankauf von Staatsanleihen hoch verschuldeter Länder durch die Europäische Zentralbank ab.

Kippt Karlsruhe die Euro-Rettung? Welche Folgen hätte ein Erfolg der ESM-Klagen? Muss die Euro-Politik demokratischer und transparenter werden? Brauchen wir eine Volksabstimmung über den Euro?

Darüber diskutiert Günther Jauch mit

Winfried Hassemer (ehemaliger Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts)
Beatrice von Weizsäcker (Juristin und Autorin)
Otmar Issing (ehemaliger Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank EZB)
Markus Söder (CSU, Bayerischer Staatsminister der Finanzen)
Hans-Ulrich Jörges (Journalist)

Zuschauer können und sollen sich gerne vor und während der Sendung per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Redaktion ist erreichbar unter: mail@guenther-jauch.de

Foto: © ARD/Marco Grob