Ramona macht `ne Biege – Rocco rupft sein Hühnchen

Ramona macht `ne Biege – Rocco rupft sein Hühnchen

Sie hat es geschafft. Ramona ist raus. Während Vicent und das Ailton die Zuschauer geradezu anflehten, nicht für Sie anzurufen, darf die Jungelmama ihre Klamotten packen und das Camp verlassen.

Rocco und Kim

Rocco rupft sein Hühnchen

Aber der Alltag im Camp muss weitergehen. Zum ersten Mal dürfen die verbliebenen neun VIP-Camper selber abstimmen, wer zur Dschungelprüfung antreten soll. Die Wahl fällt auf Rocco, der sich noch jemanden aussuchen muss, um die Prüfung gemeinsam zu bestreiten.

Der Schauspieler wählt Kuschelfreundin Kim. Auf dem „Dschungelfriedhof“ warten insgesamt sechs Gräber auf die beiden. In den Särgen befinden sich neun Sterne, die entweder festgeschraubt oder festgeknotet sind. Jedes Grab muss ausgebuddelt werden, bevor sich ein Prüfling hineinlegen kann. Doch der kann erst damit anfangen, die Sterne zu lösen, wenn der andere das nächste Grab ausgegraben hat und im Sarg liegt. Kim jammert: „Ich finde das gerade alles gar nicht witzig. Hättest du doch jemand anderen mitgenommen. Ich werde um mein Leben schreien.“ Rocco sieht es gewohnt gelassen: „Das ist doch ein Kinderspiel!“

Frag sich doch tatsächlich, ob seine Blamiertheit Rocco Stark die Kraft hätte, vielleicht doch Dschungelkönig zu werden?

Foto oben: Ramona (c) RTL
Foto 2: Kim Debkowski und Rocco Stark, hinten: Sonja Zietlow und Dirk Bach (c) RTL / Stefan Menne