Vielleicht haben Sie auch schon lange den Traum, endlich die USA zu besuchen. Wenn Sie das erste Mal privat oder geschäftlich unterwegs sind und die vereinigten Staaten von Amerika als Ziel haben, sollten Sie einiges wissen, bevor Sie in den Flieger steigen, bzw. Ihre Koffer packen. Gerne können Sie folgende Tipps beherzigen und diesen nützlichen Ratgeber dazu lesen.

1. Waffen in den USA

Seien Sie sich bewusst, dass es erlaubt es, in den USA Waffen zu besitzen. Für Sie ist es vielleicht schwer zu glauben, dass es ein solches Gesetz gibt. Trotzdem müssen Sie nicht übermäßig besorgt sein.

In manchen Großstädten sind Waffen-Verbrechen allerdings real, aber als normaler Bürger begegnen Sie solchen Situationen eigentlich niemals. Sie wollen eine Schießanlage besuchen? Dann nutzen Sie genau die Gelegenheit.

2. Andere Größenangaben

Stellen Sie sich vor, dass die Größen in Amerika etwas anders sind, wenn es um das Land im gesamten geht. Nicht nur die Leute, sondern auch die Autos sind größer, dasselbe gilt auch für die großen Essensportionen. Die Dimensionen sind einfach anders, was für Sie beim erstmaligen Besuch in den USA überwältigend sein kann.

3. Das Gesundheitswesen in Amerika

Beachten Sie vor allem die Unterschiede bezüglich des amerikanischen Gesundheitswesens. Am besten werden Sie in den USA erst gar nicht krank. Ansonsten sollten Sie sicher sein, eine sehr gute Versicherung zu haben.

Grundsätzlich sind die Kosten für das amerikanische Gesundheitswesen überdurchschnittlich hoch. Vielen Menschen ist es schon passiert, dass Sie in Konkurs gehen mussten, weil Sie so hohe medizinische Schulden hatten.

Wenn Sie also in Amerika auf Besuch sind, ist es immer besser, gar keine medizinische Versorgung zu benötigen oder nicht krank zu werden. Die Kosten für Notarztbesuch liegen im Durchschnitt bei ca. 2000 Dollar.

Eine Krankenversicherung ist Voraussetzung, dass Sie überhaupt eine Arztbehandlung erhalten. Die Kontrolle für Medikamente ist in den USA besonders streng. Rezeptfreie Medikamente erhalten Sie hingegen relativ einfach, aber es ist vielleicht nicht einfach, Ihre Symptome zu klären. Sie sind also auf sich selbst gestellt.

4. Die Haftung

In Amerika gibt es relativ viele Rechtsstreitigkeiten. Eventuell kommen Sie in eine Situation, in welcher Sie eine Haftungsfreistellung unterzeichnen müssen. So tragen Sie die Verantwortung dafür, wenn Ihnen etwas passieren sollte. In Amerika werden die Gesetze einheitlich durchgesetzt, was mit Strafen und Bußgeldern einhergeht.

5. Notfälle in Amerika

Wenn es sich tatsächlich um einen Notfall handelt, sollten Sie die Nummer 911 wählen. Es wird Ihnen anschließend prompt Hilfe geschickt.

6. Lebensmittel in den USA

Sie erhalten sämtliche Lebensmittel in einem einzigen Lebensmittelmarkt. Es wird kein Unterschied zwischen Bäcker und Metzger gemacht, sondern es gibt ein einziges Geschäft dafür, welches ein reichhaltiges Angebot bereithält.

Deshalb ist es für die meisten Amerikaner typisch, den wöchentlichen Einkauf auf einmal zu erledigen. In den USA gibt es dafür besonders berühmte Läden und Ketten. Es ist typisch, gleich 100 Rollen Toilettenpapier auf einmal zu kaufen.

Wenn Sie es einfach und unkompliziert halten wollen, können Sie direkt online den Antrag für die Reise nach Nordamerika bei ESTA stellen.